Körper ~ Sprache | Ausstellung von Lucian Patermann und Pia von Reis

A5-KörperSprache-fin-16. September – 6. Oktober 2019
Rubikon – Projektatelier und Ausstellungsraum
(im Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig)
––––––––––––––––––––––
Die Ausstellung Körper ~ Sprache setzt die Werke der beiden Leipziger Künstler*innen Lucian Patermann und Pia von Reis in einen Dialog der künstlerischen Perspektiven auf Intellektualität und Spiritualität. Beiden liegt die Lehre des Bauhaus zugrunde, in deren historische Linie sie sich einfügen, die sie aktualisieren und zeitgenössisch erweitern. Ihre künstlerischen Ansätze wirken dabei geradezu antipodisch zueinander und vereinen sich doch auf der Ebene der Archetypen – autonomer Urbilder kollektiver, kulturübergreifender Ur-Sprache des Unbewussten. Geist und Körper verschmelzen in jeweils ganz eigenen, mehrdeutigen Bildsprachen der beiden Künstler*innen zu elementaren Paradoxien. Und die Paradoxie gehört, mit den Worten Carl Gustav Jungs gesprochen, „sonderbarerweise zum höchsten Gut; […] denn nur das Paradoxe vermag die Fülle des Lebens annähernd zu fassen, die Eindeutigkeit und das Widerspruchslose aber sind einseitig und darum ungeeignet, das Unfassliche auszudrücken.„ (C.G. Jung, Bewusstes und Unbewusstes) 
Lucian Patermanns Werke gehen von unserer Sprache und ihren Schriftzeichen aus, die in Bewegung geraten, montiert und zerlegt werden und so eigenständige Körper bilden, die oszillieren zwischen Bewegung und Stillstand, zwischen Bedeutungsebene und Form, zwischen Körper und Landschaft. Die entstehende Schwingung und die Bedeutung des jeweiligen Ursprungswortes seiner Bilder tragen die Form durch verschiedene Ebenen hindurch. Genau umgekehrt verhält es sich in Pia von Reis‚ Zeichnungen: Sie gehen von Prozessen und Haltungen des Körpers aus, dessen wortlose Sprache mimisch, gestisch und psychosomatisch ausgedrückt wird. Gemeinsam ist ihnen die Vereinigung des Chaos mit der Ordnung, sowie Loslösung von Wertung und Ort. Raum erschafft sich im Körper – sei es Sprachkörper oder Mensch – selbst.
––––––––––––––––––––––


Die Ausstellung ist zu sehen während der Atelierarbeitszeiten und auf Vereinbarung. Erweiterte Öffnungszeiten bestehen zum Herbstrundgang des Tapetenwerks (6. – 8. Sept.) und während des LindeNow Festivals (4. – 6. Okt.). 
Kontakte: 
Lucian.Patermann@gmail.com – Tel. 0179 9742539 
PiavonReis@gmx.de – Tel. 01577 0488413

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: